FANDOM


Grundsätzlich gilt: jede Stunde Thai-lernen ist hervorragend investierte Zeit. Ich empfehle auch unbedingt, die Schrift zu lernen – ist zwar Arbeit, aber gar nicht so furchtbar viel, und es zahlt sich wirklich aus (hilft bei der Aussprache, man hat mehr Möglichkeiten zum Lernen, und natürlich hilft es auch im Alltag ein bisschen). Nach 1-2 Monaten ist wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, langsam in die Schrift einzusteigen. Ansonsten ist natürlich Sprechen sehr hilfreich und Kru Paen wird dir gerne informellen Thai-Unterricht geben. Es ist aber sehr schwierig, ganz normale Gespräche zu verstehen – dafür reden die Leute hier im Süden zu schnell. Frag mal nach, was man hier im Süden so für spezielle Wörter benutzt, damit kannst auch du gut Eindruck machen.

Ressourcen zum Thai-Lernen

vorhandene Bücher


Das beste Thai-Wörterbuch (Thai-Englisch. Wenn man direkt aus dem Deutschen übersetzen will, empfiehlt sich Google Translate, aber im obigen Wörterbuch ist besser und hat viele Zusatzinfos). Man kann auf dieser Website auch Thai lernen und es gibt ein paar sehr interessante Hintergrundinfos zur Schrift etc.

Übersetzungen Übersetzt einen Text von Thai nach Englisch und zeigt die Übersetzungen der einzelnen Worte übersichtlich an)

Women learn Thai Blog und die beste Linksammlung zum Thai-Lernen. Unbedingt reinschauen!

http://sealang.net/lab/justread (Lesen)

http://www.learningthai.com/books/manee/01.html (Lesen – Manee-Bücher)

http://www.thaicyberu.go.th/courseware/main.php (guter Onlinekurs für Anfänger – sehr zu empfehlen!)

Videolektionen gibts natürlich auf Youtube.